search
top

Wie kann ich meine Gitarre richtig pflegen?

Möchte man an seiner Gitarre möglich lange Spaß haben, sollte man die Pflege seines Instruments nicht vernachlässigen. Dabei sind jedoch einige unterschiedliche Apekte zu beachten.

Die verschiedenen Bestandteile benötigen unterschiedliche Pflege

Auch wenn Akustik-Gitarren aus Holz bestehen, gilt es darauf zu achten, wie das Holz verarbeitet worden ist. Wenn der Korpus aus lackiertem Holz besteht, ist der Hals oft aus unbehandeltem Holz gefertigt. Auch bei den metallenen Teilen (Bund, Steg, Mechanik, Saiten) gilt es auf die Art der Herstellung zu achten.

Den Korpus kann man einfach mit Haushaltsreiniger säubern, von dem man zwei Tropfen in einen Liter Wasser gibt. Nun sollte jedoch die Gitarre nicht gewässert, sondern mit einem weichen Lappen gereinigt werden, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden. Ist die Gitarre nach der Reinigung noch feucht, wird sie keinen Ton mehr hervorbringen! Für die Pflege bieten sich Produkte an, die weiter unten beschrieben sind.

Gitarren mit Schellack Beschichtung sollten nicht mit Reinigern gesäubert werden, da der empfindliche Lack dadurch zerstört würde. Hier gilt die Empfehlung, einen solchen Korpus nur mit einem weichen Baumwolltuch vorsichtig abzuwischen.

Die Pflege des Halses gestaltet sich am einfachsten, wenn die Saiten vorher entfernt werden. Beginnt man mit den Bünden, ist wieder die Frage zu stellen, ob es sich beim Griffbrett um behandeltes oder unbehandeltes Holz handelt. Mit ganz feiner Stahlwolle können die Bundstäbchen von Verschmutzungen befreit und eventuelle Scharten ausgewetzt werden. Die meisten Griffbretter sind nicht lackiert. Auch hierfür werden Pflegeprodukte weiter unten vorgestellt. Das gilt für alle Gitarren.

Wer seine Saiten regelmäßig wartet, braucht nicht so oft neue. Für die Reinigung dieser gibt es im Fachhandel viele Mittelchen. Einen Lappen damit befeuchten und jede Seite einzeln abziehen, abtrocknen, fertig. Am besten gleich nach dem Spielen. Um ein Rosten der Metallteile zu verhindern, säubert und ölt man sie am besten regelmäßig.

Das richtige Produkt an der richtigen Stelle

Korpus:

Wer zur Reinigung noch die Pflege wünscht, wird im Fachhandel fündig. Als ein Alleskönner hat sich der Jim Dunlop Polish & Cleaner No. 5

Dunlop Guitar Polish & Cleaner 65

Price: EUR 9,88

4.1 von 5 Sternen (22 customer reviews)

11 used & new available from EUR 6,90


erwiesen. Mit Hilfe dieses Produktes kann man seine Gitarre effektiv reinigen und gleichzeitig pflegen. Außerdem hinterlässt es einen intensiven Glanz.

Griffbrett:

Zur Reinigung und Pflege des Griffbretts sind Waffenöl

Ballistol 29766 Öl 500 ml

Price: EUR 11,95

4.7 von 5 Sternen (222 customer reviews)

19 used & new available from EUR 10,79


oder Zitronenöl

Planet Waves PW-LMN Zitronenölreiniger 59ml

Price: EUR 4,50

4.6 von 5 Sternen (19 customer reviews)

15 used & new available from EUR 4,50


empfehlenswert. Ballistol ist das einzige Waffenöl aus reinem Tannenholz und somit das einzige, dass für Gitarren geeignet ist. Mit diesem Öl können auch die meisten Metalteile behandelt werden. Das Zitronenöl reinigt schonend und hinterlässt einen angenehmen Geruch.
Bei lackiertem Ist das Griffbrett lackiert, kann man wiederum zum Polish & Cleaner No. 5 von Dunlop. Nach der Reinigung sollte nochmals mit einem Lappen über die Bundstäbchen gegangen werden, um Reste der Stahlwolle zu entfernen

Saiten:

Auch bei der Reinigung und Pflege der Saiten ist Dunlop nicht zu toppen.

Dunlop Ultra Glide 65 Saiten Cleaner, Pflegemittel Gitarre/Bass

Price: EUR 8,60

4.4 von 5 Sternen (7 customer reviews)

12 used & new available from EUR 5,95


Das Dunlop Formula 65 Ultraglide S entfernt Schmutz, Fett und Rost zuverlässig und hinterlässt beim Spielen danach ein angenehmes Gefühl.

Mechanik:

Hier eignet sich die Allzweckwaffe von Dunlop

Dunlop Guitar Polish & Cleaner 65

Price: EUR 9,88

4.1 von 5 Sternen (22 customer reviews)

11 used & new available from EUR 6,90


oder Ballistol wiederum hervorragend. Bei dem Waffenöl ist nur darauf zu achten, dass die Metallteile nicht kupferhaltig sind, da es sonst das Rosten begünstigt.

Allgemein ist bei der Reinigung der Metallteile darauf zu achten, dass das Holz und die Elektrik ausgespart bleiben. Das Holz rächt sich mit Flecken, Öl in der Elektrik kann zu Kurzschlüssen führen!

top